Batatas ao Murro

Dieses Rezept habe ich in einem wunderbaren Kochbuch über die portugiesische Küche gefunden. Der Originaltitel lautete „Verkloppte Kartoffeln“, irgendwie logisch, dass kein Weg am Ausprobieren vorbei ging ;-).

Das Ganze ist denkbar einfach: Ein paar kleine vorgekochte Kartoffeln treffen auf Butter und Knoblauch und verwandeln sich in einen knusprigen Hochgenuss den man z.B. mit leckerer Zitronen Aioli oder Mojo Verde genießen kann.

IMG_6147

Ihr braucht dazu:

  • Kartoffeln (kleine, so viele wie ihr mögt)
  • Butter (alternativ geht natürlich auch Öl oder Margarine in der veganen Variante)
  • Knoblauch (fein gehackt)
  • Grobes Meersalz

Und so geht es:

Kartoffeln vorkochen, abgießen und ein wenig abkühlen lassen. Dann habt ihr die Qual der Wahl:

Entweder ihr macht es titelgemäß und verpasst jeder Kartoffel einen rechten Haken, um sie von einer Seite geschickt einzudrücken und ideal für die Pfanne vorzubereiten.

Oder aber ihr schneidet sie einfach in breite Scheiben. Beides schmeckt super.

So oder so braucht ihr Butter. Und Knoblauch. Wer schon andere Rezepte von mir gelesen/nachgekocht hat, ist vermutlich schon selbst drauf gekommen ;-).

Butter in der Pfanne schmelzen, Knoblauch dazu, Kartoffeln darin anbraten und währenddessen mit Meersalz bestreuen. Sobald sie eine schöne Knusperkruste haben: Rausnehmen und geniessen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.