Cremiges Glück: Risotto!

Es gibt wohl kaum ein Essen (außer Pasta und Polenta natürlich), das für mich besser den vielbenutzten Begriff „Soulfood“ repräsentiert. Alleine die Zubereitung ist schon Entspannung pur.

Variationen gibt es viele…(mit Parmesan, mit extra Pilzen, mit Safran, mit Trüffel…..). Ob als Hauptgericht oder Beilage: Der Risotto braucht zwar ein wenig Aufmerksamkeit und lässt sich nicht wie ein Kochbeutelreis zubereiten, aber er ist es allemal wert!

Risotto

Ihr braucht dazu:

  • Risottoreis (pro Person als Hauptgericht ca. 120 gr)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 100 ml Weißwein
  • Butter
  • 1 Liter Gemüsebrühe

Und so geht es:

Die fein gehackte Zwiebel in Butter (nicht geizig sein!) andünsten. Risottoreis dazu ca, 1-2 Minuten unter Rühren (Rühren wird noch sehr wichtig während der nächsten 20 Minuten) gut damit vermischen.

Anschließend mit Weißwein ablöschen (trinkt ruhig auch ein Gläschen dazu, das Rühren ist ja auch anstrengend ;-)). Immer schön weiterrühren und nach und nach die Gemüsebrühe dazu geben. Kurz bevor der Reis gar ist (er sollte noch ein wenig Biss haben, sonst wird es schnell Brei….) Topf vom Herd nehmen, Deckel drauf und noch 5-10 Minuten ziehen lassen. Frischen Parmesan drauf und dadaaaah:

Genießt die Cremigkeit ;-).

Diverse Variationen und Kombinationen findet ihr demnächst hier auf theblacksheep & allitsyummyfood!

Und auch Sammy sagt: mmmmmmmhhhhhhhhhh Risotto!

Sammy_risotto

Ein Kommentar Gib deinen ab

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.