Zum Kaffee oder Solo: Espresso-Schoko Kekse

Was wäre ich nur ohne Kaffee / Espresso? Vermutlich ein schlecht gelauntes, dauermüdes und nöhliges etwas ;-). Testen wir es besser nicht aus.

Espresso in Form eines Kekses ist aus vielerlei Gründen eine wunderbare Idee: Schmeckt toll, passt 1a zu Schokolade, schmeckt auch kalt und lässt sich gut mitnehmen :-).

Fazit: Nachmachen!

SchokoEspressoIhr braucht dazu:

  • 1 EL Instant Espresso Pulver
  • 225 gr Butter
  • 80 gr Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 275 gr Mehl
  • 100 gr Zartbitterschokolade (klein gehackt)

Und so geht es: 

Zuerst das Espressopulver mit 2 El kochendem Wasser vermischen und gut abkühlen lassen.

Butter, Puderzucker und Vanillezucker gut verrühren und den Espresso dazu geben. Nach und nach das Mehl einarbeiten und am Ende die Schokostücke unterkneten.

Der Teig muss jetzt leider für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank eine Auszeit nehmen, bevor es weitergehen kann.

Nach dieser langen Wartezeit heizen wir dem Backofen ein (bis auf 180 Grad) und kneten den Teig nochmal gut durch.

Aus Teig formen wir Rollen min ca 2 cm Durchmesser und schneiden sie dann in der Salamitaktik in ca. 0,5 cm dicke Scheiben. Diese wandern aufs Backblech und verschwinden anschließend für ca. 10 Minuten im Ofen.

Auch wenn es schwer fällt: Gut auskühlen lassen! Ansonsten zumindest gut pusten, flüssige Schokolade ist hhhheiß.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.