Cremige Schinkenpaste

Ein Scheibchen Kochschinken darf auf einem Sandwich nicht fehlen. Soviel ist schon mal geklärt. Was wäre wenn man den Schinken fein püriert und mit Sahne  cremiger macht? Eine kleine Portion Cidre gibt dem Ganzen eine fruchtig-frische Note und fertig ist der neue Lieblings-Aufstrich!

Schinkenpaste

Ihr braucht dazu:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 400 gr gekochter Schinken
  • 250 ml Sahne
  • 3 EL Cidre
  • 4 frische Salbeiblätter
  • Butter zum Dünsten
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat

ZutatenSchinkenpaste

Und so geht es:

Erstmal kümmern wir uns um die Zwiebel, damit sie genug Zeit hat abzukühlen: Dazu wird sie fein gewürfelt und in der Butter leicht angedünstet. Auf die Parkposition stellen und weiter geht es mit dem gekochten Schinken:

Der wird gewürfelt und anschließend mit dem Pürierstab in Form gebracht. Wer mag kann auch eine Hälfte fein gewürfelt lassen und nur die andere pürieren. Am Geschmack ändert es nichts ;-).

Schinken, Sahne und Cidre werden gut verrührt und mit den Zwiebeln vermischt. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Damit die Creme gut durchzieht und die Gewürze voll zur Geltung kommen, sollte man sie mindestens 1-2 Stunden im Kühlschrank ausruhen lassen.

Danach ist sie bereit ihre Rolle als wahnsinnig leckerer Aufstrich einzunehmen ;-).

Passt beispielsweise auf Sandwich Toast (ohne Kruste), Weißbrot oder natürlich auch auf diese leckeren Brötchen hier :-).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.