Erkältungshilfe Nummer 1: Zitronenkuchen

Heisse Zitrone hilft bekanntermassen gegen Erkältungen… Aber wer sagt eigentlich, dass ein schön saftiger Zitronenkuchen nicht dieselbe Wirkung hat ? Heiß wird die Zitrone darin immerhin auch. Auch wenn es vielleicht wissenschaftlich nicht ganz zu belegen ist, habe ich mich heute heroisch aufgemacht, um genau DAS für Euch herauszufinden!

Gern geschehen ;-). Das Ergebnis seht ihr hier:

Ihr braucht dazu:

  • 200 gr Mehl
  • 100 gr Speisestärke
  • 120 gr Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Bio Zitrone (ausgepresst und Schale abgerieben)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Optional: 1 EL Rum

Und so geht es:

Um keine Zeit zu verschwenden und den Erkältungskiller möglichst schnell auf dem Teller zu haben: Backofen vorheizen auf 180 Grad.

Verrührt dann Zucker und Eier zu einer schaumigen Masse und gebt den Zitronensaft und die abgeriebene Schale dazu. Butter und den Mehl-Speisestärke-Backpulver Mix unterrühren. Wer mag kann jetzt noch ein Schlückchen Rum dazu geben. Ab mit dem Teig in eine kuschelige Kastenform und für ca. 50-60 Minuten in den Ofen. Stäbchenprobe nicht vergessen :-).

Tipp: Wer möchte kann den Kuchen anschließend noch mit Puderzucker oder einem leckeren Zitronenguss (Saft einer Zitrone angerührt mit Puderzucker) dekorieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.