Nudelsalat – Majo-Glück pur

Ein echter deutscher Klassiker: Nudelsalat mit Majo! Und ich liebe ihn ;-). Dank der Majo wird der Käse noch cremiger….und je länger er zieht, umso besser wird er…Für mich ist er als Grill-Begleiter nicht weg zu denken. Was meint ihr?

Falls ihr die italienische Variante bevorzugt hab ich HIER natürlich auch schon mal was vorbereitet :-).

Ihr braucht dazu:

(für 4-6 Portionen)

  • 200 gr Nudeln Eurer Wahl
  • 1 Dose Erbsen und Möhren
  • 150-200 gr gekochtem Schinken
  • 300 gr mittelalter Gouda
  • 1 Glas Mayonnaise
  • 1 EL Senf
  • 1 Glas Milch (nutzt das Mayonnaise Glas als Messbecher)
  • Salz & Cayennepfeffer
  • Paprikapulver

Und so geht es:

Koch erstmal die Nudeln nach Packungsanweisung und nutzt die Wartezeit produktiv (und ich meine diesmal nicht Netflix!):

Schneidet Schinken und Käse in kleine Würfel und stellt das Ergebnis zur Seite. Die Möhrchen werden ebenfalls klein geschnitten, die Erbsen sind schon von alleine Salat-bereit.

Jetzt kommen wir zur Grundlage des Glücks: Das Dressing!

Hierzu mischt ihr die Mayonnaise mit Senf, gebt nochmal die selbe Menge Milch dazu und schmeckt den Mix mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab. Käse und Schinken mischt ihr einfach unter.

Eure Nudeln sollten inzwischen fertig sein: Die Nudelvariante der Kneipp-Kur steht für sie jetzt an: Einmal abgießen und kalt abschrecken. Danach kommen sie zu Käse, Schinken, Erben und Möhren inklusive Majo-Dressing. Lasst den Salat am Besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen. So wird der Käse extra sahnig-cremig!Hatte ich erwähnt, dass ich Käse liebe? 😉

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Auch ich liebe ihn 🙂 !

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.