Crêpes – Don’t call it Pfannkuchen!

Eine Crêpe einfach nur als dünnen Pfannkuchen zu bezeichnen wäre ein echter Skandal. Sie ist so viel mehr. Obwohl sie nur aus wenigen Zutaten besteht ist sie unglaublich wandelbar und schmeckt einfach göttlich..Egal ob ihr sie in einer beschichteten Pfanne oder auf einem Crêpe Maker zubereitet: Ihr werdet es nicht bereuen!

Crepe Häppchen mit Nutella (links) und frischen Erdbeeren (rechts)


Und hier mal in anderer Reihenfolge: Links Erdbeer – Rechts Nutella
Erdbeer in the Making 😉

Ihr braucht dazu:

(für ca. 8 Crêpes)

  • 120 gr Mehl
  • 3 Eier
  • 30 gr Butter (geschmolzen)
  • 250 ml Milch

Und so geht es:

Nachdem ihr die Butter geschmolzen habt und sie leicht abgekühlt ist, vermischt ihr sie mit den Eiern zu einer schaumigen Masse (Schneebesen oder Mixer – Choose your Weapon).

Rührt das Mehl gründlich unter, damit sich keine Klümpchen bilden. Lasst den Teig etwas durchziehen (ca. 20-30 Minuten) und backt daraus dann ca. 8 Crêpes (ca. 2/3 einer Schöpfkelle je Portion).

Belegt sie entweder noch in der Pfanne/auf der Platte oder später: Ganz wie es Euch beliebt!

Tipp: Der Teig ist neutral (quasi wie die Schweiz), ihr könnt ihn also auch als Basis für herzhafte Crêpes verwenden (Schinken, Spinat, Käse….es gibt so viel Optionen!).


4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Die sehen zum
    Anbeissen aus 😍😍😍 glaubst du , ich habe mir für treue Punkte vor Jahren einen Crêpes maker gekauft und noch nicht benutZt, denn ich denke immer : es ist so schwierig, die so schön hauchdünn zu bekommen. Vor ein paar Monaten habe ich das Gerät in die Küche geholt und immer noch nicht ausprobiert 😢

    1. 🙂 Rate mal wo mein Crepe Maker her kam? 🙂 Ich hab ihn vor ca. 3 Jahren in einem “OMG den brauche ich unbedingt, ich werde jetzt immer Crepe machen” Moment gekauft, vor 2 Wochen im Keller wieder gefunden und dadaaaah…. 🙂

      1. 😂😂😂 er hat geruht, vielleicht funktioniert es bei Crêpes Makern genau wie beim Wein : je älter, desto besser 😂😂😂

      2. das gilt auch für Eismaschine, Heißluftfritteuse, Reiskocher und und und…Es wird ja nicht schlecht 😀

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.