Das unschlagbare Trio aus Risotto, grünem Spargel und Granatapfel

Cremiger Risotto gehört für mich zum Wohlfühlessen schlechthin. Bei leichtem Nieselregen und weiterhin bescheidenen Wetteraussichten also genau richtig. Um ihn sowohl geschmacklich als auch optisch etwas aufzupeppen, gibt es ihn heute mit dem gewissen Extra aus grünem Spargel, Parmesan und Granatapfelkernen! Wäre das auch etwas für Euch? Dann lest weiter!

Risotto mit grünem Spargel und Granatapfelkernen
Oder lieber die Schüsselvariante? 😉 So oder so: Lecker wars!

Ihr braucht dazu:

(für 2 Personen – enthält unbezahlte Werbung)

  • 250 gr Risottoreis (z.B. von Reishunger)
  • 1 kleine Zwiebel (fein gehackt)
  • 100 ml Weißwein
  • 4-5 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Portion grüner Spargel
  • 1 Granatapfel
  • Salz und Pfeffer
  • Parmesan

Und so geht es:

Wascht den Risotto 2-3 mal in einem Sieb und lasst ihn gut abtropfen.

Gebt 3-4 EL der Butter in einen Topf und lasst sie schmelzen. Dünstet die gehackte Zwiebel darin an. Schwitzt den Risotto kurz unter Rühren an, damit er die Butter und Zwiebelaromen annimmt. Löscht das Ganze mit Wein ab und gebt die Gemüsebrühe dazu.

Jetzt braucht etwas etwas Geduld und einen guten Rührarm: Damit der Risotto schön cremig wird, aber keinesfalls anpappt, heißt es für die nächsten 15-20 Minuten: Immer schön weiter rühren (bei mittlerer Hitze)! Kurz bevor der Risotto gar ist, nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst den Reis unter dem Deckel noch etwas vor sich hin garen. Die Wartezeit nutzen wir natürlich wieder ganz produktiv für unser Gemüse: Wascht den Spargel, befreit ihn von seinem eher holzigen Endstück und bratet die Stangen in 1-2 EL Butter von allen Seiten gut an. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Entkernt den Granatapfel und spült die Kerne gut ab, um sie von der weißen Haut zu befreien.

Jetzt heißt es: Anrichten und die ordentliche Portion Parmesan auf keinen Fall vergessen!

Geniesst es!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. ab nach Hause sagt:

    Das muss ich dringend ausprobieren.

    1. Ich kann es nur empfehlen 😉 Und noch ist Spargelsaison 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.