Lust auf einen Brotaufstrich der besonderen Art? Wie wäre es mit Apfel-Rotwein Creme?

Frisches Brot kombiniert mit einem leckeren Aufstrich ist unschlagbar, oder? Falls es Euch auch so geht, empfehle ich Euch diese fruchtige Creme aus Äpfeln und Rotwein, die dank ihrer süß-fruchtig-herben Note wunderbar zu Käse passt. Und optisch ist sie dank der leichten Marmorierung ein absoluter Hingucker auf Eurem Buffet.

Apfel-Rotwein Creme (begeistert begleitet von Käsestangen)
Apfel-Rotwein Creme

Ihr braucht dazu:

(für 6 Personen)

  • 400 ml Rotwein
  • 2 Äpfel (säuerlich)
  • 2 EL Zucker
  • 250 gr Butter (zimmerwarm)
  • Salz & Cayennepfeffer
  • etwas Zitronensaft

Und so geht es:

Schält die beiden Äpfel und würfelt sie. Bratet sie anschließend in etwas Butter im Topf an. Gebt den Zucker dazu und lasst sie leicht karamellisieren (ohne anzubrennen versteht sich ;-)).

Jetzt kommt der Rotwein dazu und nun heißt es: Geduld aufbringen und immer mal gründlich Lüften: Der Wein muss einkochen und das dauert ca. 2 Stunden bei mittlerer Hitze (immer mal umrühren nicht vergessen). In der Zeit riecht es durchaus intensiv nach Wein (absolut nicht negativ!).

Füllt die beschwipsten Äpfelwürfel in ein hohes Gefäß um, gebt die restliche Butter dazu und püriert alles mit einem Stabmixer fein durch. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und anschließend kaltstellen (mindestens 1-2 Stunden, idealerweise über Nacht). Passt wunderbar zu frischem Baguette, Focaccia, Käse und und und ;-).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.