BBQ Chicken

Das Originalrezept findet ihr in der Zeitschrift Eat Club im Special „Selbst gemacht“ (unbezahlte Werbung)!

Ich hab es ein wenig abgewandelt und die wunderbare Sosse einfach zweifach genutzt: Als Sosse (ok, keine Überraschung) und als Marinade für das Hähnchen. Das Ergebnis war umwerfend:

Unglaublich saftig, zartes Huhn mit einer leckeren Tomaten-Würz Note. Einfach perfekt!

Hähnchenspiesse mit BBQ Marinade

Ihr braucht dazu:

  • 400 gr Hähnchenbrust
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 ml Apfelsaft (ungesüßt)
  • 100 gr Tomatenmark
  • 6 EL Apfelessig
  • 2 EL Rohrzucker
  • 2 EL Zuckerrübensirup
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 EL Meeretich
  • 2 EL Worcestershiresoße
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Cayennenpfeffer
  • 1-2 EL Rapsöl

Und so geht es:

Strategisch erledige ich gerne die Aufgaben mit Tränenpotenzial zuerst:

Würfelt die Zwiebel und die Knoblauch fein und schwitzt beides im Öl an.

Gebt jetzt Tomatenmark, Apfelsaft, Apfelessig, Zucker und Zuckerrübensirup dazu.

Jetzt fehlen nur noch die Gewürze sowie Meerrettich und die Worcestershiresosse zum Glück.

Lasst alles zusammen einmal aufkochen und dann lasst es dann für ca. 30 Minuten bei niedriger Hitze köcheln, bis eine sirupartige Masse entstanden ist.

Schneidet das Hähnchen in Stücke und legt es in der Hälfte Eurer Sosse für ca. 2-3 Stunden ein. Der Rest der Sosse hält sich wunderbar in einem Einmachglas, bei mir ist es allerdings nie so weit gekommen :-). Nach dem Grillen war davon nichts mehr übrig… 😉

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.