Chatschapuri – viel mehr als nur Brot

Chat-tscha- was? So ungefähr war meine verwirrte Reaktion, als eine Kollegin mir das erste Mal von ihrem georgischen Lieblingsrezept erzählte. Als sie mir dann das Chatschapuri Rezept erklärte, war bei „mit zwei Sorten Käse gefüllt und in Butter ausgebacken“ meine Aufmerksamkeit natürlich sofort gewonnen und ich musste es testen…

Und ich muss Euch sagen: Chatschapuri hat mein Herz erobert ;-). Im Originalrezept wird natürlich auch georgischer Käse verwendet…Im schönen Nordhessen dagegen eine Mischung aus Frischkäse und Mozzarella. Man muss ja flexibel sein!

Chatschapuri (georgisch ხაჭაპური) ist eine Spezialität der georgischen Küche. Es handelt sich um ein überbackenes Käsebrot, das in Georgien  meist als Zwischenmahlzeit für den kleinen Hunger gegessen wird. Je nach Region wird es anders gefüllt.

Chatschapuri
Chatschapuri – unglaublich lecker dank zwei Sorten Käse!

Der schönste Dreiklang auf der Welt sind Brot, Wein und Käse

italienisches Sprichwort

Ihr braucht dazu:

(für 7 kleine Fladen)

Für den Teig

  • 250 ml griechischer Sahneyoghurt (10% Fett)
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 450 gr Mehl (plus ggf. etwas mehr zum Ausrollen)
  • 2-3 EL Butter zum Braten

Für die Füllung

  • 150 gr Mozzarella oder Büffelmozzarella
  • 150 gr Frischkäse (bitte die Vollfettvariante verwenden)
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • etwas Pfeffer

Und so geht es:

  1. Verrührt Yoghurt, Ei und Salz miteinander.
  2. Gebt Mehl und Backpulver dazu und verknetet alles zu einem glatten Teig. Der sollte für ca. 30 Minuten ruhen, bevor es weiter gehen kann.
  3. Bereitet in der Zeit schon mal in Ruhe die Füllung vor. Dazu schneidet ihr den Mozzarella möglichst klein, vermengt ihn mit Frischkäse, gebt das Ei dazu und würzt alles mit Salz und Pfeffer.
  4. Teilt euren Teig jetzt in 14 Teigkugeln. Jeweils zwei Kugeln werden rund ausgerollt. Gebt einen Klecks der Füllung auf einen der beiden Fladen, legt den anderen darüber und drückt die Ränder gut fest, ansonsten ergreift der Käse in der Pfanne später erstaunlich schnell die Flucht.
Ausgerollte Teigfladen mit Käsefüllung
Ränder mit einer Gabel fest andrücken, damit der Käse auch bleibt wo er sein soll

5. Bringt in der Pfanne etwas Butter zum Schmelzen und bratet die Brote darin von beiden Seiten kross an. Jetzt heißt es: Geniesst das Käseglück!

Seid ihr auf den Geschmack gekommen und sucht weitere leckere Rezepte rund um Brot?

Dann schaut doch mal hier vorbei:

Italienisches Streetfood Deluxe: Piada

Indisches Essen ohne Naan? Nein Danke!

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.