Belegte Veggie Tortilla

Eine leckere Mais-Weizentortilla läd förmlich dazu ein lecker belegt zu werden. Mich zumindest ;-). Bisher habe ich diverse Chilivarianten darauf platziert, heute war ich ein wenig kreativer und habe direkt noch etwas für Euch ausgetestet: Jackfruit!

Von der Textur her erinnert es mich an Pulled Chicken und je nach Marinade kommt es der Sache auch geschmacklich sehr nahe. Definitiv ganz oben auf meiner “Veggie To Do” Liste!

Ansonsten waren noch dabei: Avocadocreme, Feldsalat, Kidneybohnen, Kichererbsen, Reis und Kapern!

Belegte Tortilla
Belegte Tortilla
Belegte Tortilla

Ihr braucht dazu:

(für 2 Portionen)

Avocadocreme

  • 1 Avocado
  • 100 ml Sahneyoghurt
  • Salz & Pfeffer
  • Koriander getrocknet
  • Paprika rosenscharf

Jackfruit

  • 1 Glas eingelegte Jackfruit
  • 2 EL Sojasosse
  • 1-2 TL Chili-Knoblauch Paste
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Kokosöl für die Pfanne

Und sonst:

  • 4-6 Tortillas
  • Feldsalat
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • 1-2 TL Kapern
  • 100 mg Reis Eurer Wahl

Und so geht es:

  1. Startet mit der Jackfruit, die muss nämlich mindestens 60 Min marinieren :-). Spült die Jackfruit kurz unter kaltem Wasser ab und tupft sie mit etwas Haushaltspapier trocken. Zerdrückt sie dabei gleich ein wenig, dann bekommt sie die Pulled Chicken Struktur ;). Gebt die Jackfruit in eine Schüssel und vermischt sie mit Chili-Knoblauch Pasta und Sojasosse. Alles gut vermischen und im Kühlschrank marinieren lassen.
  2. Die Avocadocreme sollte auch ein wenig durchziehen, deswegen kommt sie an Platz 2 der Vorbereitungen: Befreit die Avocado von Schale und Kern und zerdrückt das Fruchtfleisch grob in einer Schüssel. Vermischt es mit Yoghurt und Limettensaft und schmeckt die Creme mit den Gewürzen ab.
  3. Vorbereitung Nummer 3: Reis Eurer Wahl kochen. In der Wartezeit geht es weiter zur Jackfruit.
  4. Schneidet die Zwiebel in feine Streifen und bratet sie in etwas Öl an. Gebt die Jackfruit (mit Marinade) dazu und bratet sie scharf an.
  5. Wärmt die Tortillas kurz in der Pfanne oder im Ofen auf und dekoriert sie mit Jackfruit, Avocadocreme, Reis und natürlich nicht zu vergessen: Kapern, Feldsalat, Kidneybohnen und Kichererbsen.

Noch mehr mexikanische Ideen?

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.