Shakshuka

Shakshuka. Eindeutig eins der Gerichte, bei denen ich mich unglaublich konzentrieren muss, um den Namen (ansatzweise) richtig auszusprechen. Vor diesen Aussprache-Hürden schützt a) “Ich nehm einmal die 3 bitte” oder b) selber machen.

Tortilla Omelett

Wenn eine Tortilla auf ein Omelett mit Pilzen, Rucola und Manchego trifft…Klingt es erst komisch, aber dieses Rezept wird Euch vom Gegenteil überzeugen.

Toastbrot

Selbst gebackenes Toastbrot kann man nicht mal ansatzweise mit gekauftem Buttertoast vergleichen. Ihr wollt nie wieder etwas anderes essen! Versprochen!

Eier, wir brauchen Eier – und zwar mit Füllung!

üllte Eier sind so 70er und 80er und typisch Oma? Von wegen! Diese Variante mit Parmesan, Frischkäse und Chili sollte auf keinem Frühstücks- oder Brunchbuffet fehlen! Und wehe ihr serviert sie nur zu Ostern!

Vollkornbrot mit Möhrchen

Tu mal lieber die Möhrchen! Ideal zum Osterbrunch, aber rund ums Jahr ein Genuss: Vollkornbrot mit Möhrchen! Ran an die Möhren und genießen!

Eier aus dem Glas – mit dem gewissen Extra

BAE – Bacon and Eggs 😉 Nach diversen Experimenten mit gekochten, gebratenen, gerührten und pochierten Eiern fiel mir plötzlich auf: Es gibt ja auch noch diese Variante aus dem Glas…Eier aus dem Glas werden im Ofen in einem Wasserbad gegart. Das Eiweiß wird dabei schön fest während das Eigelb (mein heimlicher Favorit) noch flüssig bleibt….

Dutch Baby – Glück frisch aus dem Ofen

Wer schon einmal die Dutch Baby Magie im Backofen beobachtet hat, wird zukünftig seine Pfannkuchen nur noch in der Ofenvariante essen wollen. Versprochen ;-). Dank 3 Eiern und einer gebutterten Form geht der Teig plötzlich (und ein wenig unerwartet) auf wie eine fluffige Wolke. Das Zugucken alleine macht schon Spaß, zum Glück schmeckt er auch noch super lecker!

Salzkaramell

Salzkaramell: Für mich die perfekte Balance zwischen süß und salzig. Und da ich mich manchmal einfach nicht entscheiden kann was ich gerne hätte gilt: BEIDES! Eine wahre Geschmacksexplosion erwartet Euch. Und wie üblich ist es viel einfacher als man denkt! Also lest weiter und rührt Euch schon mal warm! Ihr braucht dazu: (für 1 Glas)…

Heidelbeer Reisflocken

Habt ihr schon mal Reisflocken probiert? Ich verrate Euch was: Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass es sie gibt geschweige denn was man damit anstellen kann ;-).Aber der Foodbloggerin an sich testet ja gerne was aus, das Ergebnis schmeckt extrem gut und sieht auch noch hübsch aus: Ihr braucht dazu: (für 1 Portion…

Fluffig, süß und lecker: Milchbrötchen

Die deutsche Konkurrenz zur Brioche muss sich wirklich nicht verstecken: Milchbrötchen…Richtig gemacht, sind sie unglaublich fluffig und locker…mit etwas Butter, Marmelade oder Honig verfeinert der ideale Begleiter für jedes Frühstück! Und das Wochenende naht ja zum Glück schon…. Beim Formen der Brötchen muss ich wohl an einen flauschigen Corgi-Hintern gedacht haben….Zu meiner Verteidigung: Hefeteig ist…