Grünes Pesto

Manchmal sollte man sich statt Sorgen lieber Nudeln machen

Nudeln mit grünem Pesto – Mein Backup Plan der ersten Stunde. Wenn es mal schnell gehen muss, wenn ich einfach nur Lust auf einen großen Teller Pasta habe…

Grünes Pesto mit einer extra Portion Pinienkernen und viel Parmesan hat mich noch nie im Stich gelassen. Und solange ihr frisches Basilikum zur Hand habt, gibt es auch keinen Grund, diese Wunderwaffe der Pastasossen nicht selbst zu machen ;-).

Grünes Pesto
Grünes Pesto
Grünes Pesto
Grünes Pesto

Ihr braucht dazu:

(für 1 Portion)

  • 60 ml Olivenöl
  • 3 EL geriebener Parmesan (plus etwas extra)
  • 2 EL Pinienkerne (plus etwas extra)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 25 gr Basilikum (frisch)
  • Salz & Pfeffer

Und so geht es:

  1. Gebt Olivenöl, Zitronensaft, geriebenen Parmesan und Basilikumblätter in ein hohes Gefäß und vermixt die Zutaten mit einem Stabmixer.
  2. Gebt am Ende die Pinienkerne dazu, damit die nicht zu fein gemixt werden.
  3. Schmeckt das Ganze mit Salz und Pfeffer ab und genieß das Pesto mit Nudeln Eurer Wahl! Tipp: Wer möchte kann sich ein paar Pinienkerne als Topping in der Pfanne (ohne Öl) anrösten.

Mehr Pasta-Sossen? Gerne!

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.