Knusper Schnitzel Bowl

Schnitzel in einer Bowl? Auf Reis? Wie geht denn das? Ganz einfach und viel wichtiger: Super lecker geht das! Lasst Euch überzeugen von dieser Bowl voll gefüllt mit Reis, Mangold, Grillkäsewürfeln, Frühlingszwiebeln und ganz viel süßer Sojasosse.

Bowl mit Reis, Mangold, Grillkäse und Knusperschnitzel-Streifen
Bowl mit Reis, Mangold, Grillkäse und Knusperschnitzel-Streifen

Ihr braucht dazu:

(für 2 Personen)

  • 200 gr Putenschnitzel
  • 1 Ei verquirlt und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver verfeinert
  • 4-5 EL Mehl
  • 4-5 EL Panko
  • 1 Bund Mangold (gewaschen und in Stücke geteilt)
  • 250 gr Reis
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • süße Sojasosse
  • 1 Scheibe Grillkäse
  • Kokosöl für die Pfanne

Und so geht es:

  1. Wir starten mit dem Reis: Kocht ihn nach Packungsanweisung im Gerät Eurer Wahl (ich bin inzwischen ein Mitglied der Reiskocher-Franktion geworden, aber der Topf tuts natürlich auch!).
  2. In der Zwischenzeit klopft ihr die Putenschnitzel zart (und reagiert Euch je nach Bedarf direkt noch mit ab) und begebt Euch anschließend auf die Panierstrasse. Hier ist die Reihenfolge von höchster strategischer Bedeutung oder wie ich auch gerne sage: “Sonst pappts nicht”:
  3. Startet mit Mehl von beiden Seiten, gefolgt von Ei und zum Grande Finale geht es in den Teller mit Panko. Fertig! Jetzt schön kross in Kokosöl anbraten und zum Entfetten kurz auf Haushaltspapier parken. Danach in Streifen schneiden.
  4. Würfelt den Grillkäse und bratet ihn von allen Seiten knusprig an. Nehmt ihn aus der Pfanne und gebt die in Ringe geschnittenen Frülingszwiebeln mit etwas Öl hinein. Mit Sojasosse ablöschen. Grillkäsewürfel und Schnitzelstreifen dazu geben.
  5. In einer zweiten Pfanne dünstet ihr den Mangold in etwas Kokosöl an. Ihr erlebt dann das Mangold/Spinat Phänomen: Große Blättermassen werden RatzFatz zu einem relativ übersichtlich gedünsteten Gemüse.
  6. Anrichten und genießen ;-). Wer es scharf mag, kann sich noch ein wenig Chili Sosse gönnen. Ansonsten gilt: Mehr Sojasosse geht immer!

Noch nicht genug von den asiatischen Aromen? Verständlich:

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.