Mangocurry mit Knusperschnitzel

Fruchtiges, scharfes Mangocurry mit frischem Gemüse und einer extra Portion Knusper dank der Hähnchenschnitzel in Panko Kruste?

Kommt sofort!

Mangocurry mit Knusperschnitzel
Mangocurry mit Knusperschnitzel
Mangocurry mit Knusperschnitzel
Mangocurry mit Knusperschnitzel

Ihr braucht dazu:

(für 2 Portionen)

Für die Knusperschnitzel

  • 300 gr Hähnchenbrust
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl (gesiebt)
  • 3-4 EL Panko
  • Salz & Pfeffer
  • Öl für die Pfanne

Für das Mangocurry:

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Kokosöl
  • 1 Dose Mangopüree
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 200 gr Babyspinat
  • 2-3 EL Bambus Sprossen
  • 2 Möhren
  • 1 EL Currypaste
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel

Dazu passt: Reis

Und so geht es:

  1. Wir starten mit dem Curry, das kann im Zweifelsfall köcheln, bis ihr mit dem Rest fertig seid. Dazu dünstet ihr im ersten Schritt die fein geschnittene Zwiebel zusammen mit dem fein gehackten Knoblauch in Kokosöl an.
  2. Gebt die Currypaste, Kurkuma und Kreuzkümmel dazu. Lasst alles einköcheln, reduziert die Hitze und gebt Kokosmilch und Mangopüree dazu.
  3. Zuletzt kommen noch die in dünne Scheiben geschnittenen Möhren, Sprossen und der klein gezupfte Spinat dazu. Lasst das Curry noch ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze ziehen.
  4. Zu den knusprigen Schnitzeln. Damit die ihrem Namen alle Ehre machen, schneidet ihr das Hähnchenfilet in dünne und möglichst gleich große Stücke.
  5. Baut die Panierstraße aus gesiebtem Mehl, mit Gewürzen verquirltem Ei und Panko auf. Schleust das Hähnchen in genau dieser Reihenfolge durch und bratet die Schnitzel von beiden Seiten in Öl an. Lasst sie danach kurz auf Haushaltspapier abtropfen.
  6. Schneidet die Schnitzel in Streifen und drapiert sie auf Eurem Curry. Und jetzt bleibt: Genießen!

Noch mehr Curry Ideen?

Ein Kommentar Gib deinen ab

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.