Pesto-Zupfbrot

Brot zum Zupfen? Schon mal lecker und und perfekt für einen Serienabend! Zwischen den Pizzateig Scheiben findet ihr frisch-fruchtiges grünes Pesto und ganz viel Mozzarella!

Pesto-Zupfbrot
Pesto-Zupfbrot
Pesto-Zupfbrot
Pesto-Zupfbrot

Ihr braucht dazu:

(für 1 Zupfbrot)

  • 1 Päckchen Hefeteig aus dem Frischeregal
  • 1 Päckchen Mozzarella
  • 125 g Rucola
  • 2-3 EL grob gezupfte Petersilie
  • 2-3 EL grob gezupftes Basilikum
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Zitrone ausgepresst
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Und so geht es:

  1. Startet mit dem Pesto, damit es noch etwas durchziehen kann.
  2. Vermischt Rucola, Basilikum und Petersilie zusammen mit den Pinienkernen, Zitronensaft und Olivenöl in einem hohen Gefäß und zerkleinert alles mit dem Pürierstab.
  3. Schmeckt die Mischung mit Salz und Pfeffer ab und stellt das Pesto für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
  4. Heizt den Ofen auf 220 Grad vor.
  5. Schneidet den Pizzateig in 12 gleich große Stücke und bepinselt sie jeweils mit einer Portion Pesto. Rollt sie etwas ein und platziert sie leicht aneinandergedrückt in einer länglichen Backform.
  6. Tupft den Mozzarella trocken und verteilt ihn in kleinen Stücken zwischen den Teigscheiben.
  7. Backt das Zupfbrot für ca. 12-15 Minuten im Ofen bis es schön knusprig ist.

Noch mehr Zupfbrote für Euch? Klar!

3 Kommentare Gib deinen ab

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.