Pizza Zupfbrot

Pizzastücke sind ja sowieso der ideale Snack. Aber wenn man die Pizza handlich in einer Backform zum Rauszupfen serviert, hat das definitiv auch seinen Charme. Ich habe das Pizza Zupfbrot selbstlos für Euch getestet: Pizzateig. Tomatensosse, Mozzarella, italienische Salami und frische Pilze.

Für mein Rezept habe ich einen Pizza Fertigteig aus der Frischtheke genommen, ihr könnt ihn natürlich auch selber backen (ihr braucht Teig für 1 Backblech).

Pizza Zupfbrot
Pizza Zupfbrot
Pizza Zupfbrot
Pizza Zupfbrot

Ihr braucht dazu:

(für 1 Brot)

  • 1 Päckchen Pizzateig (Frischtheke)
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 2 TL Basilikum (frisch oder TK)
  • 3-4 Champignons
  • 12 Scheiben italienische Salami
  • 1 Päckchen Büffel-Mozzarella

Und so geht es:

  1. Gestartet wird mit der Tomatensosse. Hierzu dünstet ihr die klein gewürfelte Zwiebel mit dem fein gehackten Knoblauch in etwas Öl an. Gebt die passierten Tomaten dazu und lasst die Sosse ca. 20 Minuten köcheln.
  2. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken.
  3. Heizt den Ofen auf 220 Grad vor.
  4. Schneidet den Pizzateig in 12 gleich große Stücke. Bestreicht sie jeweils mit etwas Tomatensosse und belegt sie mit Salami und Pilzen. Faltet die Stücke leicht zusammen (unten zusammendrücken) und platziert sie leicht eingedreht in einer Backform (immer zwei neben einander).
  5. Gebt den klein gezupften Mozzarella in jedes Pizzastück.
  6. Backt das Zupfbrot für ca. 15 Minuten bis es an den Ecken knusprig ist.
  7. Zupfen und genießen!

Mehr Brot-Ideen?

3 Kommentare Gib deinen ab

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.