Spinatsalat mit Burrata und gegrillten Pfirsichen

Ich bin eigentlich ein Skeptiker wenn es darum geht Obst in einen Salat zu machen. Aber ich muss sagen: Gegrillte Pfirsiche geben dem Ganzen wirklich den gewissen Kick!

In diesem Salat findet ihr außerdem frischen Babyspinat, Burrata, Zwiebeln, Radieschen und kross gebratene Hähnchenstreifen. Also los geht es!

Salat mit Burrata und gegrillten Pfirsichen
Salat mit Burrata und gegrillten Pfirsichen
Salat mit Burrata und gegrillten Pfirsichen
Salat mit Burrata und gegrillten Pfirsichen

Ihr braucht dazu:

(für 1 Portion)

  • 250 g frischen Babyspinat
  • 1 Pfirsich
  • 1 EL eingelegte oder frische Zwiebeln und Radieschen in feinen Streifen
  • 1 Burrata

Für das Dressing:

  • 150 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL Öl
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Senf
  • etwas Limettensaft

Für die Hähnchenstreifen:

  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 EL Sriracha Mayonnaise
  • 3 EL geriebener Parmesan
  • Chiliflocken

Und so geht es:

  1. Startet mit dem Hähnchen und schneidet es in möglichst gleich große Streifen. Vermischt die beiden Mayonnaisesorten mit Parmesan und Chiliflocken und verteilt alles gleichmäßig auf den Hähnchenstreifen. Stellt sie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Als nächstes bereiten wir das Dressing vor: Dazu püriert ihr die Himbeeren und siebt sie anschließend einmal durch, um das “Himbeerkern im Zahn”- Dilemma zu vermeiden.
  3. Vermixt die Himbeermasse anschließend mit Essig, Öl, Limettensaft und schmeckt es mit den Gewürzen und Senf ab.
  4. Putzt den Spinat und stellt ihn kurz zur Seite. Schneidet den Pfirsich in dünne Scheiben.
  5. Grillt die Hähnchenstreifen und die Pfirsiche knusprig (Elektrogrill klappt wunderbar) und platziert sie zusammen mit der Burrata auf dem Spinat. Himbeerdressing und dekorative Zwiebel- und Radieschenscheiben darauf und fertig ist der Sommersalat.

Noch mehr Salate?

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.