Pasta mit grünem Spargel

Neben den logischen Zutaten: Pasta und grüner Spargel braucht ihr vor allem: Viel Butter und Parmesan und noch ein kleines bißchen Zitrone!

Involtini

Zartes Rindfleisch, gefüllt mit Parmaschinken, Rukola und Parmesan. Und es gart in einer leckeren Tomatensoße. Klare Empfehlung!

Die 2-Zutaten-Tomatensoße

Falls ihr gerade in einer Stimmung seid die sagt “Pasta!Jetzt!Schnell” habe ich die Lösung für Euch: Die 2-Zutaten-Tomatensoße

Basilikum-Pesto

Pastasossen müssen zum Glück weder kompliziert noch aufwendig sein. Dieses Basilikum Pesto ist das beste Beispiel dafür!

Risi Bisi

Genau genommen heißt das Ganze natürlich Risi e Bisi, also auf deutsch: Reis mit Erbsen und ist ein venezianisches Traditionsgericht. Bei uns zu Hause wurde es aber aus Einsparungsgründen zu einem genuschelten Risibisi umgewandelt. Schadet dem Geschmack kein Stück ;-).

Grünes Pesto

Grünes Pesto mit einer extra Portion Pinienkernen und viel Parmesan hat mich noch nie im Stich gelassen. Und solange ihr frisches Basilikum zur Hand habt gibt es auch keinen Grund, diese Wunderwaffe der Pastasossen nicht selbst zu machen ;-).

Risotto mit Pfifferlingen

Risotto..Kaum ein anderes Gericht schreit so laut “Soooooulfooood” wie Risotto. Cremig, butterig, mit viel Parmesan und einer leichten Würze dank Gemüsebrühe und Weißwein…Träumchen!

Eier, wir brauchen Eier – und zwar mit Füllung!

üllte Eier sind so 70er und 80er und typisch Oma? Von wegen! Diese Variante mit Parmesan, Frischkäse und Chili sollte auf keinem Frühstücks- oder Brunchbuffet fehlen! Und wehe ihr serviert sie nur zu Ostern!

Eier aus dem Glas – mit dem gewissen Extra

BAE – Bacon and Eggs 😉 Nach diversen Experimenten mit gekochten, gebratenen, gerührten und pochierten Eiern fiel mir plötzlich auf: Es gibt ja auch noch diese Variante aus dem Glas…Eier aus dem Glas werden im Ofen in einem Wasserbad gegart. Das Eiweiß wird dabei schön fest während das Eigelb (mein heimlicher Favorit) noch flüssig bleibt….