Veggie Burger mit Krautsalat

Ich habe mal wieder mit einer vegetarischen Burger-Option experimentiert und herausgekommen ist dieser Veggie Burger hier!

Das Pattie besteht aus Bohnen, Pilzen , Möhren und Grünkern und passt super zum Mix aus Krautsalat, Rucola und sauren Gurken!

Veggie Burger mit Krautsalat
Veggie Burger mit Krautsalat

Ihr braucht dazu:

(für 4 Burger)

Für die Pilz-Bohnen Patties:

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3-4 EL Butter
  • 250 gr Champignons
  • 1 Möhre
  • 1 TL Senf
  • 1 Ei
  • 120 gr schwarze Bohnen
  • 1 TL Kapern
  • Panko
  • 4 EL gekochter Grünkern
  • Salz & Cayennepfeffer
  • Paprikapulver geräuchert
  • Optional: Öl für die Pfanne

Für den Krautsalat:

  • 1/2 Kopf Weißkohl (in feine Streifen gerieben)
  • 3-4 EL Rotkohl (in feine Streifen gerieben)
  • 2 Möhren (in feine Streifen gerieben)
  • 1 Apfel (in feine Streifen gerieben)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Weißweinessig
  • 200 ml Sahneyoghurt
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Und sonst:

  • 4 Burgerbrötchen
  • Saure Gurken (in feine Scheiben geschnitten)
  • etwas Rucola
  • Sriracha Mayonnaise

Und so geht es:

  1. Startet am Besten mit dem Krautsalat, dann hat der noch genügend Zeit um durchzuziehen.
  2. Vermengt dazu Weißkohl, Rotkohl, Möhren und Apfel zusammen mit Salz, Zucker und Weißweinessig. Knetet alles gut durch und gebt dann den mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abgeschmeckten Yogurt dazu. Stellt den Salat ca. 1-2 Stunden kalt.
  3. Weiter geht es mit den Patties. Dünstet hierzu die klein gewürfelte Zwiebel mit dem gehackten Knoblauch in Butter an.
  4. Gebt die klein gewürfelten Champignons zusammen mit den gewürfelten Möhren dazu bratet sie durch.
  5. Kocht den Grünkern nach Packungsanweisung und lasst ihn danach etwas abkühlen.
  6. Gebt Ei, Senf, Kapern und Bohnen in eine Schüssel. Champignons und Möhren untermischen und alles einmal mit dem Pürierstab vermixen. Rührt zum Schluß noch den Grünkern unter und mischt so viel Panko dazu, bis ihr eine formbare Masse bekommt. Schmeckt das Ganze mit den Gewürzen ab.
  7. Stellt die Pattie-Masse für ca. 30 Minuten kalt. Formt anschließend die Patties und backt sie bei 200 Grad für ca. 15-20 Minuten im Ofen oder bratet sie in Öl in der Pfanne von beiden Seiten an.
  8. Jetzt bleibt nur noch das finale Burger-Zusammenbauen übrig: Wärmt dazu die Burgerbrötchen kurz auf (oder toastet sie) und belegt sie mit Sriracha Mayonnaise, Rucola, Krautsalat, Patties und sauren Gurken.

Noch mehr Burger Ideen?

Wie gefällt Euch dieser Beitrag?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.